IAIDO

HOME   >   IAIDO

Muso Shinden Ryu

"Vom Geist im Traum
empfangene Schule."

Muso Shinden Ryu und ZNKR Iai

Muso Shinden Ryu heißt die Stilrichtung des Iaido, die im Hakuschinkai Halle praktiziert wird. Es ist eine von vielen Stilrichtungen der Kunst des Schwertziehens. Sie unterscheidet sich von Stilrichtungen, die sich dem Kampf mit bereits gezogenen Schwert widmen.

Zum Muso Shinden Ryo gehören die 12 Formen des Omori Ryu, zehn Formen des Hasegawa Eishin Ryu und 21 Formen des Okuden.

Innerhalb des DIaiB werden neben den Kata der eigenen Schule auch die einheitlichen 12 Formen des ZNKR - Iai vermittelt. ZNKR steht für Zen Nihon Kendo Renmei - der Alljapanische Kendoverband. Das ermöglicht gemeinsame Standards für Prüfungen und Wettkämpfe bis hin zu Europameisterschaften.

ZNKR - Iai Formen

Name Zahlname Bedeutung
1 Mae Ipponme Vorn
2 Ushiro Nihonme Hinten
3 Ukenagashi Sanbonme Gegner abgleiten lassen
4 Tsukaate Yonhonme Stoß mit dem Griff
5 Kesagiri Gohonme Schnitt entlang der Kesalinie
6 Morotetsuki Ropponme Stich mit beiden Händen
7 Sanpogiri Nanahonme Drei-Richtungen-Schnitt
8 Ganmenate Happonme Stoß ins Gesicht
9 Soetetsuki Kyuhonme Stich mit angelegter Hand
10 Shihogiri Jupponme Vier-Richtungen-Schnitt
11 Sogiri Juipponme Alle Schnitte
12 Nukiuchi Junihonme Ziehen und Schlagen

Trainings-Etikette

Schuhe werden üblicherweise vor der Halle abgestellt. Beim Betreten des Trainingsraumes verneigt man sich. Zu Beginn und Ende des Trainings wird Aufstellung in einer Reihe genommen. Die Reihenfolge richtet sich nach Graduierung bzw. Alter.

Beginn

Shomen ni rei - Gruß zu Shomen. Chakuza - Platz nehemen/abknien. Mokuso - Meditation. Mokuso yame - Meditation beenden. Sensei ni rei - der Trainer wird mit onegai shimasu (Bitte um gemeinsames Üben) begrüßt. Otagai ni rei - gegenseitiges Grüßen (auch mit onegai shimasu). Torei taito - Verneigung zum Katana und anschließend einstecken.

Ende

Chakuza - Platz nehemen/abknien. Datto torei - das Katana aus dem Obi nehmen und abgrüßen. Sensei ni rei - dem Trainer wird mit arigato gozaimashita gedankt. Otagai ni rei - gegenseitiges Verneigen (auch mit arigato gozaimashita). Shomen ni rei - Gruß zu Shomen.

FAQ'S

F. Was bringe ich zum ersten Training mit?

Neugierde und Geduld. Beim ersten Training geht es nur um das Zuschauen. Danach kann man entscheiden, ob es das ist was man machen will.

F. Was brauche ich am Anfang?

Erst einmal nur Sportsachen. Für den Anfang findet sich immer ein Bokuto (Holzschwert). Später sind eigenes Bokuto (ca. 30€) und vor allem Knieschoner (ca. 20€) empfehlenswert.

F. Kostet es Geld?

Für Studenten ist das Training ein Semester lang kostenlos. Alle anderen haben eine 8 wöchige Probierphase, danach sollten sie Mitglied im Verein werden. Für den Verein ist ein Mitgliedsbeitrag von jährlich derzeit 132€ fällig. Die Beiträge werden halbjährlich abgerechnet.

F. Wie ist das mit eigener Ausrüstung bzw. eigenem Schwert?

Anzüge kosten als Anfängerset ca. 140€ und bestehen aus Hakama (Hose), Gi (Jacke), Iaido - Obi (Gürtel) und Juban (Unterzieher für die Jacke). Trainiert wird mit Iaito - stumpfen Schwertern aus Stahl oder einer Aluminium/Zink Legierung. Neue Iaito sind dem Trainer zur Sicherheitsprüfung zu zeigen. Solltet ihr einen Kauf von Ausrüstung oder Iaito erwägen, sprecht euch bitte mit dem Sensei ab, um Fehler zu vermeiden und sicheres Training zu gewährleisten.

Newsletter abonnieren

KONTAKT

Trainingsort
Turnhalle der GS Wittekind
TMG, Haus 2, Schulsporthalle
Friedenstr. 37, 06114 Halle
0162-4266510
info@iaido-halle.de
Trainingszeiten
Dienstag: 20 Uhr - 22 Uhr
Donnerstag: 20 Uhr - 22 Uhr
Kein Training während der Schulferien

ONEGAI SHIMASU